Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

Dieses Thema "ᐅ Wieso sind Beschneidungen erlaubt? | Seite 7 - Recht, Politik und Gesellschaft" im Forum "Recht, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Antimyon, 13. Mai 2018.

  1. Antimyon

    Antimyon Junior Mitglied 16.05.2018, 10:47

    Registriert seit:
    13. Mai 2018
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    15
    Keine Wertung, Antimyon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Antimyon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Antimyon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Antimyon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Antimyon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Antimyon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Antimyon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Antimyon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Antimyon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Antimyon hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

    Ich hoffe, es gibt nicht wirklich Leute, die glauben, dass Kinder keinen Schmerz verspüren...
     
    cherokee gefällt das.
  2. zeiten

    zeiten V.I.P. 16.05.2018, 11:43

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    17.882
    Zustimmungen:
    1.736
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    weiblich
    Renommee:
    1.453
    94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1635 Bewertungen)94% positive Bewertungen (17882 Beiträge, 1635 Bewertungen)
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

    Dann müssen wir wohl annehmen, dass die Beschneidung von Knaben ein weltweit gesellschaftlich akzeptierter Eingriff ist.

    Aber ausgerechnet Deutschland, dass sich bereits geschichtlich durch eine ethnisch-religiöse Verachtung unvorstellbaren Ausmaßes weltweit einzigartig hervorgetan hat, soll ungeachtet all dessen Vorreiterin für ein Verbot sein, dass genau die gleiche (ethnisch-)religiöse Gruppe wieder bis ins Mark treffen wird?

    Sicher kann man diese Meinung vertreten und die körperliche Unversehrtheit eines Kindes über jedes andere menschliche Gefühl erheben. So zwingend, wie du es hier darzustellen versuchst, ist das allerdings nicht. Das ist eine Sache der Abwägung, die beide Ergebnisse zulässt.
     
    onkelotto und zabki gefällt das.
  3. Rerun

    Rerun Forum-Interessierte(r) 16.05.2018, 13:05

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    15
    Keine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

    Ja, wir müssen uns damit abfinden, dass die Züchtigung weltweit gesellschaftlich akzeptiert ist, dass Frauen kein Wahlrecht haben, die Sklaverei legal ist und Homosexualität strafbar ist. Das war alles mal weltweit gesellschaftlicher Konsens und nirgends verboten.

    Das Argument "kein anderes Land" ist und bleibt Unsinn.
     
    Phil79, BackInBlack und cherokee gefällt das.
  4. BackInBlack

    BackInBlack Senior Mitglied 16.05.2018, 14:56

    Registriert seit:
    27. September 2017
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    26
    100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

    Ein weiterer Aspekt: würde es nicht um Jungs, sondern um Mädchen gehen, sähe die Sache vermutlich schon ganz anders aus. Es ist auch zunehmend zu beobachten, dass Spenden für Kinder in der dritten Welt ausschließlich für Mädchen gesammelt werden.

    Was der Gesetzgeber meint, interessiert mich nur so weit, als dass ich mich daran halten muss. Moralisch richtig ist es deswegen noch lange nicht. Ich lehne auch weiterhin die Todesstrafe ab, wie sie unsere "Partner" zum Teil praktizieren. Und wenn das 100x die "soziale Realität" in den USA ist, dass sich dort Menschen gegenseitig erschießen.

    In anderen Belangen interessiert sich kein Schwein für die "soziale Realität". Nehmen wir doch mal das Thema Gleichstellung: da wird die "soziale Realität" sogar entschlossen bekämpft.

    "Soziale Realität" ist kein Maßstab.
     
    Rerun gefällt das.
  5. wuschelator

    wuschelator Star Mitglied 16.05.2018, 19:52

    Registriert seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    40
    100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

     
  6. Rerun

    Rerun Forum-Interessierte(r) 16.05.2018, 21:22

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    15
    Keine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

     
  7. Clown

    Clown V.I.P. 16.05.2018, 22:22

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    16.392
    Zustimmungen:
    1.821
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    2.412
    94% positive Bewertungen (16392 Beiträge, 2662 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16392 Beiträge, 2662 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16392 Beiträge, 2662 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16392 Beiträge, 2662 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16392 Beiträge, 2662 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16392 Beiträge, 2662 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16392 Beiträge, 2662 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16392 Beiträge, 2662 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16392 Beiträge, 2662 Bewertungen)94% positive Bewertungen (16392 Beiträge, 2662 Bewertungen)
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

    Ich habe kein Interesse an Stammtischdiskussion und ihr habt offenbar kein Interesse am Verfassungsrecht. Ich denke nicht, dass wir noch eine sinnvolle Diskussion führen können. Have a good life!
     
  8. BackInBlack

    BackInBlack Senior Mitglied 16.05.2018, 22:36

    Registriert seit:
    27. September 2017
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    26
    100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)100% positive Bewertungen (337 Beiträge, 16 Bewertungen)
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

    Übrigens war sie Beschneidung auch unter Juden mal heftig umstritten. Bei Muslime scheint es nicht mal wirklich zur Religion zu gehören:

    "Aber die Ausstellung bricht mit Stereotypen und lehrt, dass sich selbst Juden im frühen 18. Jahrhundert heftig darüber stritten, ob die Brit Mila, der "Bund der Beschneidung", barbarisch sei und abgeschafft werden müsse. Interessant dürfte für viele Besucher auch sein, zu erfahren, dass die bei Muslimen übliche Entfernung der Vorhaut nicht explizit im Koran steht."

    Quelle: http://www.sueddeutsche.de/kultur/a...-von-einem-winzigen-stueckchen-haut-1.2187436
     
  9. Rerun

    Rerun Forum-Interessierte(r) 16.05.2018, 23:27

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    15
    Keine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

    Der einzige, der hier bisher etwas zum Verfassungsrecht und warum §1631d BGB verfassungswidrig ist, gepostet hat, war ich. Auf die von Scheinfeld genannten Punkte habe ich von dir bislang keine Auseinandersetzung lesen können.

    Wenn Verfassungsrecht deiner Meinung nach bedeutet, man kann ein wenig herumschwurbeln, bis das gewünschte Ergebnis da ist, und alles geht, denn man kann Grundrechte mittels "praktischer Konkordanz" ja auch so miteinander in "Einklang" bringen, dass eines dabei völlig unter den Tisch fällt, dann bin ich da allerdings anderer Ansicht.

    Aber passt schon, "belästige mich nicht mit deiner Meinung, ich bin dann mal weg" ist schon ein vernünftiges Verhalten, wenn man außer dem festen Willen Körperverletzung an Kindern zu legalisieren nicht viel zur Diskussion beiträgt.
     
  10. wuschelator

    wuschelator Star Mitglied 17.05.2018, 13:35

    Registriert seit:
    11. Oktober 2017
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    40
    100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)100% positive Bewertungen (524 Beiträge, 30 Bewertungen)
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

    Hätte damals der "Volkszorn" nicht Juden, sondern Hindus getroffen, dann hätten wir jetzt in §1631d BGB evtl. die Legalisierung der Sati (Witwenverbrennung).
     
  11. Oliver.Twist

    Oliver.Twist Star Mitglied 17.05.2018, 15:07

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    143
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    142
    98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

    Ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen. Aber hat schon jemand das Argument Ohrlochstechen oder Tätowierung aufgeworfen? Beides sind tatbestandsmäßige Körperverletzungen, die aber aufgrund der Einwilligung der Eltern auch bei Kindern (im Fall von Tätowierungen eher bei Jugendlichen) nicht strafbar sind. Dabei sind das Eingriffe ohne jegliche medizinische Indikation, die ein nicht unerhebliches Risiko für Komplikationen (Entzündungen, allergische Reaktionen u.ä.) beinhalten. Trotzdem sieht man 9-jährige Mädchen mit Ohrringen/-steckern und 16-jährige Jugendliche mit Tätowierungen und niemanden scheint es zu interessieren. Es gibt nicht einmal einen § im BGB, der die "Behandlung" straflos stellt.

    Woran liegt es, dass diese Körperverletzungen nicht mit ähnlicher Vehemenz angeprangert werden, wie Beschneidungen von muslimischen Jungen?
     
  12. cherokee

    cherokee V.I.P. 17.05.2018, 15:12

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    3.879
    Zustimmungen:
    517
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    412
    94% positive Bewertungen (3879 Beiträge, 442 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3879 Beiträge, 442 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3879 Beiträge, 442 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3879 Beiträge, 442 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3879 Beiträge, 442 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3879 Beiträge, 442 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3879 Beiträge, 442 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3879 Beiträge, 442 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3879 Beiträge, 442 Bewertungen)94% positive Bewertungen (3879 Beiträge, 442 Bewertungen)
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

    Doch wurde schon eingebracht. Aber z.B. Ohrlochstechen findet auf den Wunsch des Kindes statt und dann eben auch mit der Einwilligung der Eltern.
     
    Rerun gefällt das.
  13. Oliver.Twist

    Oliver.Twist Star Mitglied 17.05.2018, 15:32

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    143
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    142
    98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)98% positive Bewertungen (599 Beiträge, 128 Bewertungen)
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

    Kinder wollen so viel. Wenn es darauf ankäme... Das 9-jährige Mädchen wird vom Gesetz für nicht einwilligungsfähig gehalten. Sein Willen hat rechtlich keinerlei Bedeutung in der Frage des Ohrlochstechens (oder in so gut wie jeder anderen Frage). Und das ist auch besser so. Denn wenn es anders wäre, wären wohl einige Zahnärzte arbeitslos.
     
  14. Rerun

    Rerun Forum-Interessierte(r) 17.05.2018, 16:31

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    15
    Keine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

    Was Ohrlochstechen angeht, reden wir hier über Jugendliche, die das auf eigenen Wunsch vollziehen lassen. Ein Ohrloch wächst auch in der Regel wieder zu. Nichtsdesto trotz befindet man sich hier in einem rechtlichen Graubereich, der vorwiegend aufgrund von "wo kein Kläger, da kein Richter" funktioniert. Unabhängig davon haben Richter bereits auch bei Ohrlöchern auf unzulässige Körperverletzung erkannt. Ein Mädchen hat dafür auch (einen eher geringfügigen und daher eher symbolischen) Schadensersatz erhalten.

    Ohrlochstechen und Vorhautamputation haben recht deutlich unterschiedliche Eingriffstiefe und Langfristfolgen und sind alleine daher kaum zu vergleichen.

    Bei einer Tätowierung sieht es schon ganz anders aus. Auch diese erfolgt bei unter 18-jährigen in der Regel nur auf eigenen Wunsch und bei Zustimmung aller Erziehungsberechtigter. Mangelt es an einem davon, ist die Tat auch mindestens nach §223 StGB strafbar.

    Sie können ja mal einen Dreijährigen tätowieren, das zur Anzeige bringen und schauen was die Staatsanwaltschaft und die Jugendämter daraus machen. Meine Prognose ist, als Elternrecht wird ihnen das niemand abkaufen.

    Das führt übrigens zu der absurden Situation, dass man sich strafbar macht, wenn man seinem Sohn einen Anker auf den Penis tätowiert, diesen dann danach aber straffrei wieder abschneiden darf. Es kommt also entscheidend auf die Reihenfolge an: erst abschneiden, dann tätowieren ist legal. Umgekehrt nicht.

    Es bleibt auch insgesamt unverständlich, warum mit §1631d BGB dann nicht auch das Anbringen von Ziernarben und Genitalpiercing an Kindern legal ist. Ich meine, einen Ring durch die Vorhaut ziehen soll illegal sein, die Vorhaut ganz abschneiden nicht?

    §1631d ist von vorne bis hinten absurd und widerspricht allem, was wir in Sachen Kinderrechte und -schutz als eigentlich selbstverständlich erachten.
     
  15. Rerun

    Rerun Forum-Interessierte(r) 17.05.2018, 16:33

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    3
    Renommee:
    15
    Keine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Rerun hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Wieso sind Beschneidungen erlaubt?

     
    BackInBlack und sanderson gefällt das.
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Wieso gibt es Tempolimits wegen Lärmreduktion ... Straßenverkehrsrecht 27. September 2014
Affenpension, Vertragstypen ? Zivilrecht - Hausarbeiten 7. August 2012
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
§ 183 StGB - Wieso nur "Ein Mann"? Strafrecht / Strafprozeßrecht 1. Oktober 2007
Wieso gibt es ein Eigentums-Recht? Immobilienrecht 4. Mai 2006

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum