Wenn Auskuntsrecht verlangt wird - Wie wird geantwortet?

Dieses Thema "ᐅ Wenn Auskuntsrecht verlangt wird - Wie wird geantwortet? - Datenschutzrecht" im Forum "Datenschutzrecht" wurde erstellt von JustusJonas92, 12. Oktober 2018 um 14:23 Uhr.

  1. JustusJonas92

    JustusJonas92 Neues Mitglied 12.10.2018, 14:23

    Registriert seit:
    Freitag
    Beiträge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, JustusJonas92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, JustusJonas92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, JustusJonas92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, JustusJonas92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, JustusJonas92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, JustusJonas92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, JustusJonas92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, JustusJonas92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, JustusJonas92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, JustusJonas92 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Wenn Auskuntsrecht verlangt wird - Wie wird geantwortet?

    Angenommen Dienstleister A hat im Internet eine Person B auf der LinkedIn-Plattform gefunden, denn das Unternehmen von Person B ist da gelistet.

    Diensteister A ist dann auf die Internetseite von B gegangen und hat gemerkt, dass er diesem mit seiner Leistung durchaus weiterhelfen könnte, seine Unternehmensprobleme zu lösen. Dann hat er ihm eine E-mail (Über Google Mail) mit einem Kooperationsvorschlag gesendet, um zu erfahren, ob B die Dienstleistung brauchen kann.

    Als keine Antwort kam, hat A eine Woche später erneut eine E-Mail gesendet und gefragt, ob er seine Mail bekommen hat und ihn noch mal auf seinen Kooperationsvorschlag aufmerksam gemacht.

    Angenommen B antwortet dann mit: "Hiermit mache ich von meinem Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO Gebrauch und fordere Sie höflich auf dem innerhalb der nächsten 14 Tage nachzukommen."

    B hat dabei auch seine Postanschrift etc. angegeben.

    Wie müsste A theoretisch darauf antworten? Würde eine E-Mail als Datenspeicherung gelten?
     
    #1
  2. hera

    hera V.I.P. 12.10.2018, 14:32

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    5.286
    Renommee:
    546
    97% positive Bewertungen (5286 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5286 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5286 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5286 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5286 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5286 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5286 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5286 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5286 Beiträge, 536 Bewertungen)97% positive Bewertungen (5286 Beiträge, 536 Bewertungen)
    AW: Wenn Auskuntsrecht verlangt wird - Wie wird geantwortet?

    erstmal ist zu klären: gilt die DSGVO für ein unternehmen ?
    bei einer Auskunft gem,. Art DSGVO muß man natürlich die Herkunft der Daten angeben (auch): hier also das Internet

    die Auskunft ist aber noch nicht das ende der Probleme, weil "kalte" email Werbung nicht erlaubt ist ...
     
    #2
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Kaution als neuer Vermieter verlangen, wenn Vorvermieter keine Kaution verlangt hat? Mietrecht 9. April 2015
Käufer verlangt Schadenersatz trotz unvers. Versand Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 4. April 2014
Ware per e-Mail bestellt, Händler verlangt Einlagerungskosten + Versandkosten zwecks Storno, K-Vert. Bürgerliches Recht allgemein 20. Februar 2013
Leistungen nach SGB II: JC verlangt Angaben zur Person mit der man täglich kostenlos pendelt? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 15. November 2012
Arzt Verlangt Ausfallgebühr Arztrecht 8. Juni 2009

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum