Versendungskauf, falsche Verpackung, Käufer kausal für Zerstörung Kaufsache

Dieses Thema "ᐅ Versendungskauf, falsche Verpackung, Käufer kausal für Zerstörung Kaufsache - Zivilrecht - Examensvorbereitung" im Forum "Zivilrecht - Examensvorbereitung" wurde erstellt von qoosinoo8, 7. März 2014.

  1. qoosinoo8

    qoosinoo8 Boardneuling 07.03.2014, 15:06

    Registriert seit:
    2. April 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Versendungskauf, falsche Verpackung, Käufer kausal für Zerstörung Kaufsache

    Sachverhalt:

    Käufer K kauft über eBay eine teure Whiskyflasche bei V.
    V bittet seine Ehefrau E die Flasche zu versenden. E verpackt die Flasche gedankenversunken in Papier anstatt Luftpolsterfolie (obwohl sie es erkennt, dass die Flasche zu Bruch gehen könnte). E gibt die Flasche bei der Post auf.

    Postbote P liefert die Flasche aus. K hat aber unter Außerachtlassung der verkehrsüblichen Sorgfalt den vereisten und verschneiten Gehweg vor seinem Garten weder geräumt noch gestreut. Postbote P rutscht aus und die Flasche zersplittert.
    NOCH IM NACHHINEIN HINZUGEFÜGT: Ordnungsgemäß verpackt hätte die Flasche den Sturz schadlos überstanden.

    Muss K den Kaufpreis an V zahlen?

    -----
    Meine Gedanken:

    - Kaufvertrag über § 433
    - Die Ehefrau E handelt als Erfüllungsgehilfe.
    - Zur Versendung gehört die Auslieferung der Kaufsache an die Transportperson und die sachgem. Verpackung (BGH 66, 211; 87, 92)
    - Hat der Verkäufer V eine Leistungsstörung zu vertreten, trifft den Käufer K weder die Leistungs- noch die Preisgefahr


    Aber wie sieht es den hier aus? Ist das mit dem verschneiten Weg hier überhaupt relevant? Der V müsste sich ja den Fehler der Ehefrau E zurechnen lassen (falsche Verpackung). Aber K ist ja kausal für die Zersplitterung der Flasche geworden.

    Habe leider keine Entscheidung oder sonstiges finden können.

    Danke für Ratschläge!
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2014
     
  2. Kyuubi86

    Kyuubi86 V.I.P. 07.03.2014, 16:15

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    1.898
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    195
    100% positive Bewertungen (1898 Beiträge, 175 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1898 Beiträge, 175 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1898 Beiträge, 175 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1898 Beiträge, 175 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1898 Beiträge, 175 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1898 Beiträge, 175 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1898 Beiträge, 175 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1898 Beiträge, 175 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1898 Beiträge, 175 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1898 Beiträge, 175 Bewertungen)

    AW: Versendungskauf, falsche Verpackung, Käufer kausal für Zerstörung Kaufsache

    Ich würde mich erstmal fragen, ob das schlechte Verpacken hier kausal für das Zerbrechen der Flasche war, oder ob die Flasche bei so einem Sturz nicht sowieso zerbrochen wäre, selbst wenn sie ordnungsgemaß verpackt gewesen wäre.
    Ansonsten wäre das wohl eine Frage des Mitverschuldens.
     
  3. qoosinoo8

    qoosinoo8 Boardneuling 07.03.2014, 18:11

    Registriert seit:
    2. April 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, qoosinoo8 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Versendungskauf, falsche Verpackung, Käufer kausal für Zerstörung Kaufsache

    Ich habe gerade den Sachverhalt geändert, da ich eine wichtige Information vergessen habe: Ordnungsgemäß verpackt hätte die Flasche den Sturz schadlos überstanden.


    Mitverschulden?

    Kann das etwa mit dem Fall der beiderseits zu vertretenden Unmöglichkeit zu tun haben?


    Danke!
     
  4. Poldi123

    Poldi123 Senior Mitglied 12.03.2014, 01:48

    Registriert seit:
    29. Januar 2014
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    28
    Renommee:
    69
    100% positive Bewertungen (335 Beiträge, 49 Bewertungen)100% positive Bewertungen (335 Beiträge, 49 Bewertungen)100% positive Bewertungen (335 Beiträge, 49 Bewertungen)100% positive Bewertungen (335 Beiträge, 49 Bewertungen)100% positive Bewertungen (335 Beiträge, 49 Bewertungen)100% positive Bewertungen (335 Beiträge, 49 Bewertungen)100% positive Bewertungen (335 Beiträge, 49 Bewertungen)100% positive Bewertungen (335 Beiträge, 49 Bewertungen)100% positive Bewertungen (335 Beiträge, 49 Bewertungen)100% positive Bewertungen (335 Beiträge, 49 Bewertungen)

    AW: Versendungskauf, falsche Verpackung, Käufer kausal für Zerstörung Kaufsache

    Ist ja vielleicht schon längst nicht mehr aktuell, aber....

    Könnte man hier einen Versendungskauf annehmen, bei dem Leistungsort und Erfüllungsort auseinanderfallen?

    Also meine Überlegung dazu: Leistungshandlung und Leistungserfolg fallen auseinander.

    Am Leistungsort (beim Verkäufer und Ort der Leistungshandlung) ist zwar ein Fehler entstanden, der aber ist nicht kausal für den Schaden, der beim Käufer (Ort des Leistungserfolges) eintritt.

    Argument hierfür ist § 269 III BGB.

    Wenn der Käufer es zu verantworten hat, dass die Ware ihn heil erreicht, dann muss er den Kaufpreis zahlen, wenn er dieser Obliegenheit nicht nach kommt. Was die Flasche angeht, lag es ja auch in seinem Interesse für die sichere Begehbarkeit von der Straße bis zu seiner Türe Sorge zu tragen.

    Meiner Meinung nach hat er den Kaufpreis zu zahlen.
     
  5. bb17

    bb17 Neues Mitglied 14.02.2018, 10:12

    Registriert seit:
    13. Februar 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, bb17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bb17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bb17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bb17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bb17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bb17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bb17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bb17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bb17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, bb17 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Versendungskauf, falsche Verpackung, Käufer kausal für Zerstörung Kaufsache

    Mich würde die Auflösung sehr interessieren.
    Habe ein ähnliches Problem, bei dem sowohl Verkäufer (unzureichende Verpackung) als auch Käufer zur Unmöglichkeit bei einem Versendungskauf unter Privatleuten beitragen.
    Wie regele ich Schadensersatzansprüche, wenn doch trotz 447 die Gegenleistung über 326 I ivm. 275 wegfällt?
    Danke euch!
     
  6. Judginator

    Judginator V.I.P. 15.02.2018, 15:00

    Registriert seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    256
    Punkte für Erfolge:
    83
    Beruf:
    War in der Justiz
    Renommee:
    339
    100% positive Bewertungen (1088 Beiträge, 329 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1088 Beiträge, 329 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1088 Beiträge, 329 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1088 Beiträge, 329 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1088 Beiträge, 329 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1088 Beiträge, 329 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1088 Beiträge, 329 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1088 Beiträge, 329 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1088 Beiträge, 329 Bewertungen)100% positive Bewertungen (1088 Beiträge, 329 Bewertungen)
    AW: Versendungskauf, falsche Verpackung, Käufer kausal für Zerstörung Kaufsache

    Wen das Problem näher interessiert, der möge mir eine pN schicken.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Falsche Tatsachenbehauptung durch Richterin im Urteil Arbeitsrecht 14. Oktober 2014
Falsche Rechtsberatung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 18. Juli 2012
Verkäufer mit falscher Adresse = Betrug? Kaufrecht / Leasingrecht 22. Juni 2012
Falsche Behandlung im Krankenhaus. Was tun? Arztrecht 10. Juni 2008
Festnahme, Freiheitsentzug, falsche Verdächtigung, Wohnungsdurchsuchung, Beleidigung Strafrecht / Strafprozeßrecht 24. Dezember 2007

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum