Tötung auf Verlangen 216

Dieses Thema "ᐅ Tötung auf Verlangen 216 | Seite 3 - Strafrecht - Examensvorbereitung" im Forum "Strafrecht - Examensvorbereitung" wurde erstellt von Kuechmeister, 9. August 2008.

  1. anna88

    anna88 Boardneuling 26.09.2008, 00:11

    Registriert seit:
    24. September 2008
    Beiträge:
    10
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Tötung auf Verlangen 216

    hm danke und wie begründet man das dann genau und so? weil eigentlich gibt es diesen streit ja also steht jedenfalls in jedem lehbuch... ich bin etwas verwirrt :-(
     
    #31
  2. Jokoleur

    Jokoleur Neues Mitglied 27.09.2008, 13:33

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    4
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Jokoleur hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jokoleur hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jokoleur hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jokoleur hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jokoleur hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jokoleur hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jokoleur hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jokoleur hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jokoleur hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Jokoleur hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Tötung auf Verlangen 216

    Hallo,

    bei der Beihilfe zur Tötung auf Verlangen wie ist das da mit dem Vorsatz des Gehilfen, wenn dieser annimmt das der Hauptäter aus Habgier handelt und nicht wegen des Verlangens (wie es wirklich ist).

    Somit hat der Gehilfe doch gar nicht den Vorsatz bezüglich der Haupttat, denn er hat ja keinen Vorsatz zur Haupttat auf Verlangen. Das es für den Vorsatz des Gehilfen egal ist wie, wer wann und wo die Haupttat ausgeführt wird weiß ich auch. Aber was als Haupttat verwirklicht wird, das muss er ja schon wissen und diesbezüglich auch vorsatz haben... und hier hat der gehilfe doch voratz bezüglich eines mordes / toschlages als haupttat und gerade nicht einer tötung auf verlangen...

    mfg
     
    #32
  3. anna88

    anna88 Boardneuling 27.09.2008, 16:02

    Registriert seit:
    24. September 2008
    Beiträge:
    10
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Tötung auf Verlangen 216

    da gibts nene streit wenn du das Bestimmtsein nich als persönliches Merkmal ansiehst dann is das egal und der is nach 216 zu bestrafen und wenn du das Bestimmtsein als pers merkmal ansiehst kommt die h:m. zuner Tatbestandsverschiebung nach 28 II und der is wegen totschlag strafbar und nach noch net tatbestandsverschiebung nach 28 II möglicherweise wegen mordes
     
    #33
  4. Josemite

    Josemite Neues Mitglied 27.09.2008, 19:53

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Josemite hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josemite hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josemite hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josemite hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josemite hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josemite hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josemite hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josemite hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josemite hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Josemite hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Tötung auf Verlangen 216

    aber du prüfst ja den Vorsatz vor dem Streit des 28. Und damit man da überhaupt hinkommt muss der Teilnehmer doch vorsatz bezüglich des Verlangens gehabt haben. Und das war hier ja nicht der Fall. Er dachte dass der Haupttäter aus Habgier und nicht wegen des Tötungsverlangens handelt. Demnach scheitert die Teilnahme am § 216 am Vorsatz oder nicht?
     
    #34
  5. anna88

    anna88 Boardneuling 28.09.2008, 11:35

    Registriert seit:
    24. September 2008
    Beiträge:
    10
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Tötung auf Verlangen 216

    ja wenn der das verlangen gar nicht kennt dann ists n tatbestandirrtum und deswegen § 212...
    aber jetzt habe ich dazu auch noch eine frage:)
    die a will den o töten wegen seines tötungsverlangens und wegen dem erbe . sie weiht den b in alles ein, der glaubt aber in wahrheit würde sie das nur wegen dem erbe machen. dann kennt er ja eg das tötungsverlangen er glaubt es der a nur nicht... wie ist das zu bewerten?
     
    #35
  6. anna88

    anna88 Boardneuling 28.09.2008, 11:36

    Registriert seit:
    24. September 2008
    Beiträge:
    10
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, anna88 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten

    AW: Tötung auf Verlangen 216

    also ich dachte man macht es dann so wie ich das davor geschrieben habe....
     
    #36
  7. s3adgott

    s3adgott Neues Mitglied 02.04.2018, 15:43

    Registriert seit:
    2. April 2018
    Beiträge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, s3adgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, s3adgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, s3adgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, s3adgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, s3adgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, s3adgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, s3adgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, s3adgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, s3adgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, s3adgott hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Tötung auf Verlangen 216

    wenn man bei 211 bei abgrenzung von Selbst und Fremdtötung in der objektiven Zurechnung wegen Eigenverantwortlichkeit rausfliegt, dann kommt ein 216 doch aus dem gleichen Grund ebenfalls nicht in Betracht , oder?
     
    #37
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Darf die Krankenkasse töten und dafür Geld von Betroffenen verlangen ? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 24. März 2017
Kündigung bzw. Nachschulung (Mülltrennung) vom Mieter verlangen Mietrecht 20. März 2017
Artgerechte Tötung von Waschbären Tierrecht 4. Oktober 2016
Kann man verlangen, dass Anwalt Ergänzungsschriftsatz einreicht? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 20. Januar 2013
GEZ, Verlangen Gebühren. Nicht Rechtens. Anzeigen?Anwalt? Medienrecht und Presserecht 17. April 2011

© 2003-2019 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum