Patientenverfügung

Dieses Thema "ᐅ Patientenverfügung - Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" im Forum "Aktuelle juristische Diskussionen und Themen" wurde erstellt von lordstollinger, 12. Januar 2018.

  1. lordstollinger

    lordstollinger Neues Mitglied 12.01.2018, 04:00

    Registriert seit:
    12. Januar 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Patientenverfügung

    Nehmen wir mal an, eine Person hat eine Patientenverfügung.

    Im Krankenhaus lag und dort nicht zur Anwendung kam. Niemand wusste zu diesem Zeitpunkt davon. Nun ist sie in eine Früh Reha-klink verlegt worden. Dort hat sie sehr gute Fortschritte gemacht.

    Aber. Es wurde ihr eine Margensonde eingesetzt. Was sie Nach Patientenverfügung nicht wollte.

    Aus Reha Sicht notwendig. Hätte sie hier Anwendung finden müssen? Wen ja, was würde passieren?
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2018
     
  2. Blacksoldier

    Blacksoldier Star Mitglied 12.01.2018, 10:39

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    110
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    154
    98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)
    "Niemand wusste zu diesem Zeitpunkt davon." Eine Reha-Klinik beschäftigt keine Hellseher. Woher sollte diese Klinik davon wissen.

    Konnte die Patientin sich selber äußern ?
    Wurden Angehörige befragt ?
    Wurde in den Aufnahmeunterlagen der Reha-Klinik nach einer PV gefragt ?

    In der Regel beinhalten PVs den Ausschluss von Lebensverlängernden Maßnahmen wenn man selbst nicht mehr entscheiden kann. Die Verlegung in eine REHA-Klinik lässt ja eher nicht auf den Zustand schliessen.
     
    Phil79 gefällt das.
  3. lordstollinger

    lordstollinger Neues Mitglied 12.01.2018, 22:55

    Registriert seit:
    12. Januar 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, lordstollinger hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    entschulidige das ich jetzt erst antworte.
    konnte sich nicht selbst äusßern.
    angehörige befragt, nein. waren ja nie da.
    in der reha-klinik wurde nicht nach gefragt.
    ich wurde noch im krankenhaus vom amstgericht für die gesundheitssorge bestellt. akute lebensgefahr. wusste zu dem zeitpunkt nichts von der pv. und der drin steht hat sich auch nicht gemeldet. erst als ich ihn angerufen habe, einen monat später. hat sich aber auch nicht im krankenhaus als betreuer gemeldet. jetzt ist sie ansprechbar, ziegt raktionen auf geräuche und berührungen. kann die augen öffnen und erkennt mich. ist aber nicht geschäftsfähig. sie versucht zu sprechen. es wird jeden tag ein klein wenig besser.
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2018
     
  4. Blacksoldier

    Blacksoldier Star Mitglied 17.01.2018, 11:07

    Registriert seit:
    17. Mai 2012
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    110
    Punkte für Erfolge:
    43
    Renommee:
    154
    98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)98% positive Bewertungen (977 Beiträge, 140 Bewertungen)
    Im Moment sehe ich das so, dass keiner sich zur PV geäussert hat. Niemand davon wusste und sich auch keiner gemeldet hat. Daher kann man niemanden bisher einen Vorwurf machen. Anders jetzt. Jetzt haben alle Kenntniss, alle wissen Bescheid und in dem Moment wenn sich der Zustand verschlechtert wieder, würde man daruf Rücksicht nehmen.

    Sollte eine Entlassung und dann eine erneute Einweisung passieren, dann geht alles wieer von vorne los.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Patientenverfügung Medizinrecht 22. Dezember 2010
Patientenverfügung Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 16. September 2010
Patientenverfügung Medizinrecht 28. Januar 2009
Patientenverfügung Medizinrecht 24. Januar 2007
Patientenverfügung Sozialrecht 24. Juni 2005

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum