Insolvenzplan: Insolvenzverwalter antwortet nicht

Dieses Thema "ᐅ Insolvenzplan: Insolvenzverwalter antwortet nicht - Insolvenzrecht" im Forum "Insolvenzrecht" wurde erstellt von dupdi, 5. April 2018.

  1. dupdi

    dupdi Aktives Mitglied 05.04.2018, 14:28

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Renommee:
    9
    Keine Wertung, dupdi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dupdi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dupdi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dupdi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dupdi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dupdi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dupdi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dupdi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dupdi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, dupdi hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Insolvenzplan: Insolvenzverwalter antwortet nicht

    Hallo zusammen,

    Vermieter V. hat gegen den Mieter X. eine offene Forderung. X. wird in Abwesenheit zur Zahlung zzgl. Zinsen, Anwaltskosten usw. (insgesamt ca. 5.000 Euro) rechtskräftig verurteilt.

    X. (auch wenn es nichts zur Sache tut: ein C-Promi aus dem Privatfernsehen) meldet Privatinsolvenz an. Eine Anwaltskanzlei übernimmt die Insolvenzverwaltung. Der Anwalt von V. meldet die Forderung an. Hauptgläubiger sind Sozialversicherungsträger, Steuerbehörden, Mobilfunkanbieter. Die Gesamtsumme aller Forderungen beläuft sich auf etwas mehr als 40.000 Euro. Es wird ein Insolvenzplan aufgestellt, in dem sich X verpflichtet, bis Mitte Dezember 2017 20.000 Euro aufzubringen, aus denen die Gläubigerforderungen anteilig bedient werden sollen.

    Obwohl der Anwalt von V. in regelmäßigen Abständen, zuletzt vor zwei Wochen, gemahnt hat, rührt sich der Insolvenzverwalter nicht. Es liegt keine Information vor, ob dieser Betrag tatsächlich aufgebracht werden konnte und wann und in welcher Höhe Auszahlungen erfolgen können. Dort scheint das Thema nun stecken zu bleiben.

    Ist es üblich, dass der Anwalt von V. sich auch auf schriftliche Nachfrage nur hinhalten läßt bzw. dass ein Insolvenzverwalter einfach keine Rückmeldung machen kann? Gibt es keine weiteren Möglichkeiten, etwas zu unternehmen? Wenn ja, lohnt das im Verhältnis zur Forderung überhaupt noch?

    Danke und schöne Grüße
    d.-

    PS: Text war sinnentstellt, jetzt korrigiert.
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2018
     
    #1
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Offene Lohnforderungen gegenüber Insolvenzverwalter Arbeitsrecht 18. Dezember 2014
Insolvenzverwalter werden Insolvenzrecht 4. August 2014
Gläubigergemeinschaft, Barerlös und Insolvenz Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 15. Juli 2014
Zusammenziehen, Verwaltung antwortet nicht Mietrecht 13. November 2013
Herausgabeanspruch gegen Insolvenzverwalter Zivilrecht - Examensvorbereitung 19. August 2008