Gläubiger hat Forderung "vergessen"?

Dieses Thema "ᐅ Gläubiger hat Forderung "vergessen"? - Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht" im Forum "Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht" wurde erstellt von Evelin22, 12. Juni 2018.

  1. Evelin22

    Evelin22 Boardneuling 12.06.2018, 20:24

    Registriert seit:
    3. November 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Gläubiger hat Forderung "vergessen"?

    Person X hat in einem Parkhaus geparkt und mit EC Karte bezahlt.
    Daraufhin wollte der Gläubiger den Betrag von 15€ fürs parken vom Girokonto abbuchen.

    Dummerweise wurde das Konto von X genau in diesem Zeitraum wegen einer Pfändung eingefroren (von der Pfändung wusste X während des bezahlen noch nichts). Der zunächst abgebuchte Betrag ist deshalb wieder annulliert worden.

    Ein paar Tage später war das Konto von X wieder frei, es wurde aber kein 2. Mal versucht das Geld abzubuchen. Es kamen auch keine Mahnungen, nix.

    8 Monate später (Es ist immer noch nichts geschehen) fällt X beim Durchsehen alter Kontoauszüge dieser Vorfall auf.
    X möchte natürlich die Summe von 15€ bezahlen, hat aber Angst , dass wenn X auf den Gläubiger zugeht das wie ein Schuldeingeständnis wirkt, was einen Schufa Eintrag oder Verspätungs Zinsen nach sich ziehen könnte.

    Oder soll X erst zahlen wenn irgendwann ein Schreiben kommt, denn eigentlich hätte der Betrag eine Woche später problemlos eingezogen werden können (heute übrigens auch noch) und wenn X damals angeschrieben worden wäre hätte X natürlich den Gläubiger darauf hingewiesen er solle es in 7 Tagen noch einmal einziehen.

    Wie gesagt X möchte diese 15€ natürlich zahlen hat aber Angst dass wenn X von sich aus zahlt es wie ein Schuldeingeständnis wirkt X hätte schon länger davon gewusst.
     
  2. mayerei

    mayerei V.I.P. 13.06.2018, 05:58

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    8.279
    Zustimmungen:
    695
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    366
    90% positive Bewertungen (8279 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8279 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8279 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8279 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8279 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8279 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8279 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8279 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8279 Beiträge, 432 Bewertungen)90% positive Bewertungen (8279 Beiträge, 432 Bewertungen)
    AW: Gläubiger hat Forderung "vergessen"?

    Das sind immer die Themen hier im Forum, wo steht "Hab vor eine Rechnung von einem Inkassobüro bekommen, weil ich vor 2 Jahren geparkt habe und vergessen zu zahlen. Jetzt soll ich 100€ zahle. Ist das gerecht?"
    Ja, es ist gerecht.
    Soweit ich im Forum gelernt habe, ist der Schuldner in der Pflicht, das Konto zu decken. Das hat er nicht gemacht. mMn müsste der Schuldner also die Summe bezahlen. Von sich aus! Verspätungszinsen könnte es geben, wird aber nicht sehr hoch sein, wenn der Gläubiger es vergessen hat, liegen die sogar bei null, weil er sich freut, dass einer ehrlich ist. Wenn es einen Schufaeintrag gab, ist der bereits drinnen, weil die erste Forderung ja bereits nicht geleistet wurde.
     
  3. Evelin22

    Evelin22 Boardneuling 13.06.2018, 21:37

    Registriert seit:
    3. November 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Evelin22 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Gläubiger hat Forderung "vergessen"?

    Das Konto war ausreichend gedeckt es war nur eingefroren. Und ein Schufa Eintrag ist erst nach 2 Mahnungen rechtens soweit ich weiss.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Was ist wenn der Gläubiger eine offene Forderung nicht annehmen würde? Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 6. Juni 2016
Person steht an der Kasse, Ware vergessen aufs Band zu legen, Alarm wird ausgelöst. Diebstahl/Strafe Strafrecht / Strafprozeßrecht 26. Februar 2013
Forderung Kindergeld-Rückzahlung unberechtigt? Sozialrecht 17. Januar 2013
Unbestellte Ware/ Pflichten des "Gläubiger"? Bürgerliches Recht allgemein 2. August 2012
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum