Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

Dieses Thema "ᐅ Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden? - Versicherungsrecht" im Forum "Versicherungsrecht" wurde erstellt von Nobsen, 12. Juli 2018.

  1. Nobsen

    Nobsen Neues Mitglied 12.07.2018, 17:52

    Registriert seit:
    12. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    Hallo, mich würde interessieren, wie die Foristen hier den folgenden Sachverhalt bewerten:
    Herr A ist Hauptmieter von Büroräumen. Er schließt einen Untermietvertrag mit Herrn B. Beide nutzen fortan die Räume über Jahre als Bürogemeinschaft. Eines Abends - Herr A ist schon im Feierabend - verlässt Untermieter B als letztes das Büro und vergisst, das Küchenfenster richtig zu schließen. Ein Unbekannter nutzt das gekippte Oberlicht, um einzubrechen. Herr A sammelt die Rechnungen der Dinge, die ihm gestohlen wurden und meldet den Schaden seiner Versicherung. Die Versicherung antwortet ihm, dass sie wegen des gekippten Fensters von grober Fahrlässigkeit ausgeht und deshalb nur die Hälfte des Schadens bezahlen wird.
    Herr A ist irritiert. Schließlich war es nicht er, sondern Untermieter B, der das Fenster nicht ordnungsgemäß verschlossen hat.
    Wie ist der Sachverhalt versicherungsrechtlich zu bewerten? Ist Herrn A die Fahrlässigkeit des Untermieters B zuzurechnen?
    Oder ist die Kürzung durch die Versicherung unzulässig?
    Bis gespannt, wie das Forum das sieht.
    Schönen Abend
     
  2. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 12.07.2018, 19:45

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    21.000
    Zustimmungen:
    2.184
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.094
    98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    Wer hat denn die Räume versichert und ist Versicherungsnehmer: Hauptmieter A oder Untermieter B?
     
    onkelotto gefällt das.
  3. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 12.07.2018, 22:11

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    10.667
    Zustimmungen:
    2.055
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.315
    98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    Steht da doch "...meldet den Schaden seiner Versicherung."

    Für die Versicherung ist egal, wer das Fenster auf ließ. Der Versicherungsnehmer hat nicht Sorge getragen dass es geschlossen ist.

    Wenn B dazu verpflichtet war, hat er einen mittelbaren Schaden ausgelöst.
     
  4. Ron-Wide

    Ron-Wide V.I.P. 13.07.2018, 03:34

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    21.000
    Zustimmungen:
    2.184
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    i.R.
    Ort:
    Bundesstadt
    Renommee:
    2.094
    98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)98% positive Bewertungen (21000 Beiträge, 2149 Bewertungen)
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    Lieber Jogi, Sie müssen nicht unbedingt jeden Beitrag kommentieren.

    Zu Ihrem Verständnis:
    Meine Frage sollte der TE beantworten, weil sie dann wohl auch gleich eine Beantwortung seiner Frage beinhaltet. ;)
     
    Jetzt Rechtsfrage stellen
  5. Nobsen

    Nobsen Neues Mitglied 13.07.2018, 07:54

    Registriert seit:
    12. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

     
  6. cherokee

    cherokee V.I.P. 13.07.2018, 08:17

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    610
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    451
    95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    Lieber Ron, sie müssen nicht Jogis Beiträge kommentieren, wenn sie der Inhalt nicht interessiert und dieses auch nichts zum Thema beiträgt!

    A ist Versicherungsnehmer und muss die Versicherungsbedingungen erfüllen. Hier wurde vergessen ein Fenster zu schließen, was den Einbruch begünstigte. De Versicherung ist zu einem Abzug berechtigt. Wenn A im Mietvertrag mit dem B vereinbart hat, dass Fenster etc. zu schließen sind, könnte A eventuell mit Schadensersatz an den B herantreten.
     
  7. Nobsen

    Nobsen Neues Mitglied 13.07.2018, 09:21

    Registriert seit:
    12. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Nobsen hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    Die Bürogemeinschaft besteht in dieser Konstellation seit längerer Zeit. Es ist übliche Praxis, dass derjenige der als letzter das Büro verlässt, kontrolliert, ob alle Fenster verschlossen sind. Hauptmieter A hat sich darauf verlassen, dass Untermieter B auch an diesem Tag als letzter alles ordnungsgemäß verschließt. B lässt aber ein Fenster auf Kipp. Hat A dadurch die Versicherungsbedingungen verletzt, wonach er verpflichtet ist, die Räume angemessen zu sichern ?
     
  8. WeisWas

    WeisWas Star Mitglied 13.07.2018, 09:50

    Registriert seit:
    6. August 2016
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    87
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    124
    95% positive Bewertungen (643 Beiträge, 126 Bewertungen)95% positive Bewertungen (643 Beiträge, 126 Bewertungen)95% positive Bewertungen (643 Beiträge, 126 Bewertungen)95% positive Bewertungen (643 Beiträge, 126 Bewertungen)95% positive Bewertungen (643 Beiträge, 126 Bewertungen)95% positive Bewertungen (643 Beiträge, 126 Bewertungen)95% positive Bewertungen (643 Beiträge, 126 Bewertungen)95% positive Bewertungen (643 Beiträge, 126 Bewertungen)95% positive Bewertungen (643 Beiträge, 126 Bewertungen)95% positive Bewertungen (643 Beiträge, 126 Bewertungen)
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    Der Versicherung ist es völlig egal, wer das Fenster offen gelassen hat. Dass es offen stand, reicht. Und in den Versicherungsbedingungen steht bestimmt nicht, dass ausschließlich der A verpflichtet ist, die Räume zu sichern.
     
  9. cherokee

    cherokee V.I.P. 13.07.2018, 10:06

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    610
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    451
    95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    Ja, A hat als Versicherungsnehmer dafür zu sorgen, dass die Fenster geschlossen sind. Hier hat er bei B darauf vertraut, dass dieser dafür sorgt. A ist damit ein Risiko eingegangen, welches nicht die Versicherung zu tragen braucht.
    A muss sicherstellen, dass die Fenster geschlossen sind.
     
  10. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 14.07.2018, 17:57

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.798
    Zustimmungen:
    1.629
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.034
    93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    In der Tat - in denen steht nur, daß die Räume ausreichend gesichert sein müssen und daß bei grober Fahrlässigkeit (wie: Fenster offen lassen) nicht geleistet wird.
     
  11. macyanni

    macyanni V.I.P. 20.07.2018, 06:59

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    3.159
    Zustimmungen:
    119
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    127
    81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    Nu mal langsam mit die Pferde. B ist sicher nicht Repräsentant von A. A muss sich gar nichts anrechnen lassen. Der Versicherer hat den Schaden zu zahlen Punkt. Auf der Regressschiene kann der Versicherer prüfen, ob er Ansprüche gegen den B durchsetzen möchte. Jo Ronnie, alter Experte, so geht das.
    Smiley Mac
     
  12. cherokee

    cherokee V.I.P. 20.07.2018, 11:45

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    610
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    451
    95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)95% positive Bewertungen (4419 Beiträge, 481 Bewertungen)
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    Der Versicherer zahlt aber nur soweit wie er muss und wenn in den Bedingungen des Vertrages steht, wenn die Fenster offen waren und so ein Einbruch begünstigt wurde, gibt es nur 50% dann ist das so. Punkt.
     
  13. ElJogi

    ElJogi V.I.P. 20.07.2018, 11:51

    Registriert seit:
    27. Oktober 2014
    Beiträge:
    10.667
    Zustimmungen:
    2.055
    Punkte für Erfolge:
    113
    Geschlecht:
    männlich
    Renommee:
    1.315
    98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)98% positive Bewertungen (10667 Beiträge, 1359 Bewertungen)
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    Und natürlich gibt es keinen Regress der Versicherung gegen den Untermieter.
    Die beiden haben keinen Vertrag, und der Untermieter ist auch nicht der Einbrecher.
    Der Untermieter kann nur herangezogen werden, wenn er gegen eine Pflicht verstoßen hat. Und die hat ihm eine Versicherung, mit der er keinen Vertrag hat ganz sicher nicht aufzuerlegen.
    Und eine gesetzliche Pflicht, die Fenster zu schließen, gibt es auch nicht.
     
  14. macyanni

    macyanni V.I.P. 20.07.2018, 12:41

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    3.159
    Zustimmungen:
    119
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    127
    81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    @ cherokee: Wir diskutieren hier allenfalls über üblicherweise § 8 der Versicherungsbedingungen, über die Obliegenheiten. Grobe F ist bei Repräsentant außen vor. Aber selbst in § 8 ist explizit erwähnt, dass Repräsentanten dem VN gleichgestellt sind. Da folgt eben im Umkehrschluß, dass der VN für andere Personen als Repräsentanten sich nichts anrechnen lassen muss.
    @ Jogi: Häh? Natürlich hat der A mit dem Untermieter einen Vertrag. Und natürlich steht dort drin, dass er beim Verlassen alle Fenster zu schließen hat. Das ist üblicherweise Text in der Hausordnung. Und sämtliche Ansprüche des A gegen den Untermieter, die vom Versicherer befriedigt wurden, gehen nach VVG auf den Versicherer über, es sei denn, dass der Untermieter über eine Nebenkostenabrechnung an den Kosten der Einbruchversicherung beteiligt ist. Dann kann der Versicherer gegenüber dem Untermieter die Entschädigung für dessen Eigentum wegen grober F kürzen. Smiley Mac
     
  15. macyanni

    macyanni V.I.P. 20.07.2018, 12:45

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    3.159
    Zustimmungen:
    119
    Punkte für Erfolge:
    63
    Renommee:
    127
    81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)81% positive Bewertungen (3159 Beiträge, 172 Bewertungen)
    AW: Einbruch bei Bürogemeinschaft - wer zahlt den Schaden?

    ......und für alle Ungläubigen, direkt aus den Bedingungen kopiert:
    d) Dem Versicherungsnehmer stehen Repräsentanten gleich.
    Smiley Mac
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Gericht begeht Fehler - wer zahlt? Zivilprozeß- / Zwangsvollstreckungsrecht 18. September 2017
Wer zahlt den Schlüsseldienst für Eingangstür? Mietrecht 25. April 2017
Amtsgericht hilft beim Einbruch? Bürgerliches Recht allgemein 6. Januar 2013
Autoreifen aus Garage gestohlen. Wer zahlt? Versicherungsrecht 16. März 2010
Schlüsseloch verklebt, wer zahlt Schlüsseldienst? Mietrecht 4. Juni 2009

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum