DDR Luftgewehr transportieren

Dieses Thema "ᐅ DDR Luftgewehr transportieren - Waffenrecht" im Forum "Waffenrecht" wurde erstellt von Frangender, 20. Juni 2018.

  1. Frangender

    Frangender Senior Mitglied 20.06.2018, 21:57

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    23
    Keine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    DDR Luftgewehr transportieren

    Das ein DDR Luftgewehr legal besessen werden darf ist bekannt.

    Für den Transport muss es in ein abschließbares Futeral gepackt werden um den Zugriff für Unberechtigte zu unterbinden. Das Futeral ließe sich aber problemlos mit einem Messer zerschneiden und die Waffe entnehmen.

    Bei dem Gewehr handelt es sich um einen so genannten "Knicker" Haenle 303, wenn der Lauf abgeknickt wird, kann in das Gelenk ein ganz normales Vorhängeschloss eingeschlossen werden.

    Die Waffe ist somit absolut sicher, da sie nicht mehr geladen und entspannt werden kann.

    Wäre so der Transport regulär und straffrei?

    Danke
     
  2. Volker4

    Volker4 Star Mitglied 21.06.2018, 12:05

    Registriert seit:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    88
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    hat viel mit Waffenrecht zu tun und macht mir Spaß
    Ort:
    in der Realität
    Renommee:
    86
    97% positive Bewertungen (805 Beiträge, 69 Bewertungen)97% positive Bewertungen (805 Beiträge, 69 Bewertungen)97% positive Bewertungen (805 Beiträge, 69 Bewertungen)97% positive Bewertungen (805 Beiträge, 69 Bewertungen)97% positive Bewertungen (805 Beiträge, 69 Bewertungen)97% positive Bewertungen (805 Beiträge, 69 Bewertungen)97% positive Bewertungen (805 Beiträge, 69 Bewertungen)97% positive Bewertungen (805 Beiträge, 69 Bewertungen)97% positive Bewertungen (805 Beiträge, 69 Bewertungen)97% positive Bewertungen (805 Beiträge, 69 Bewertungen)
    AW: DDR Luftgewehr transportieren

    Ich würde mal nein sagen, denn § 12 Abs. 3 WaffG, der regelt, wie und wann eine Schusswaffe erlaubnisfrei geführt werden kann, ist abschließend. Von abgeknickten Läufen, die mit einem Schloss gesichert werden sollen, steht da nichts.
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2018
     
  3. Waffenmensch

    Waffenmensch Senior Mitglied 22.06.2018, 09:20

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Süddeutschland
    Renommee:
    40
    100% positive Bewertungen (398 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (398 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (398 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (398 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (398 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (398 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (398 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (398 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (398 Beiträge, 20 Bewertungen)100% positive Bewertungen (398 Beiträge, 20 Bewertungen)
    AW: DDR Luftgewehr transportieren

    Sehe ich auch so bzw. würde ich mich nicht ohne Not auf so dünnes Eis begeben, da der Transport (zum vom Bedürfnis umfassten Zweck) zwingend verschlossen und ungeladen erfolgen muss. Mit der o.g. Maßnahme wird ja nur letzteres erreicht.

    Zum verschlossenen Futteral ist zu sagen, dass es lediglich der 3-Sekunden-Regel standhalten muss. Dies dürfte auf jeden Fall gegeben sein.

    Damit es bei einer Kontrolle keinerlei Diskussionen gibt, empfiehlt sich stets der Transport im verschlossenen Kofferraum.
     
  4. Frangender

    Frangender Senior Mitglied 24.06.2018, 23:20

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    23
    Keine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: DDR Luftgewehr transportieren

    ich bedanke mich.

    eines muss ich jedoch bemerken, ein Schloss im besagten Gelenk macht die Waffe unbenutzbar. Eine Stofftasche lässt sich im Gegensatz dazu leicht zerschneiden und die Waffe benutzen.

    ich werde einen Transport in einer Tasche vornehmen
     
    Jetzt Rechtsfrage stellen
  5. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 25.06.2018, 02:19

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.798
    Zustimmungen:
    1.629
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.034
    93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)
    AW: DDR Luftgewehr transportieren

    Die Waffe muss "nicht zugriffsbereit in einem verschlossenen Behältnis" transportiert werden. Alles andere wäre erlaubnispflichtiges "Führen" und dafür wäre dann ein Waffenschein nötig.

    Über die Stabilität des Behältnisses sagen die rechtlichen Vorschriften nichts - anders als bei der Aufbewahrung gibt es keine Mindest-Widerstands-Klassen. Es reicht z.B. die Plastik-Box, in der viele Waffen geliefert werden, wenn diese Box durch ein Schloss verschlossen ist. Auch die Dinger kann man an den Scharnieren mühelos mit einem Messer aufknacken. Man kann aber auch die üblichen Schlösser mühelos mit einem kleinen Bolzenschneider knacken.

    Der Zweck der Vorschrift ist es, einen einfachen und schnellen Zugriff auf die Waffe zu verhindern. Aber die Vorschrift will nun mal ein "Behältnis".
     
  6. Frangender

    Frangender Senior Mitglied 26.06.2018, 14:29

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    23
    Keine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: DDR Luftgewehr transportieren

    welcher Waffenschein ist für das Luftgewehr nötig um es offiziel ohne Verpackung führen darf?
     
  7. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 26.06.2018, 19:00

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.798
    Zustimmungen:
    1.629
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.034
    93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)
    AW: DDR Luftgewehr transportieren

    Für das Führen von Luftgewehren (unter und über 7,5J) ist immer der "Große Waffenschein" nötig.

    Ausnahme: wenn dieses "nicht schussbereit und nicht zugriffsbereit von einem Ort zu einem anderen Ort befördert, sofern der Transport der Waffe zu einem von seinem Bedürfnis umfassten Zweck oder im Zusammenhang damit erfolgt".
    Da für den Erwerb eines erlaubnisfreien Luftgewehrs kein "anerkanntes Bedürfnis" nachzuweisen ist, müsste m.E. jeder legale Verwendungszweck den Transport begründen können.
    Der "Kleine Waffenschein" berechtigt nur zum Führen von "Schreckschuss"-Waffen. (Gas, Pfeffer, Platzpatronen usw.)

    Der "Große Waffenschein" wird nur ausgestellt, wenn eine ganz besonders hohe Gefährdung besteht und dieser Gefährdung durch das Führen einer Schusswaffe begegnet werden kann.
    Das schließt in der Praxis einen Waffenschein zum Führen von Luftgewehren und Luftpistolen aus, denn die sind nicht für diesen Zweck geeignet.
    Ganz theoretisch grundsätzlich - wir hatten das Thema unlängst erst - schließt das WaffG die Ausstellung eines Waffenscheins zwecks Führens eines Luftgewehrs oder einer Luftpistole nicht aus. Das WaffG sagt nur, daß der Waffenschein zum Führen einer bestimmten Schusswaffe ausgestellt wird.
     
  8. Frangender

    Frangender Senior Mitglied 27.06.2018, 09:34

    Registriert seit:
    19. Juli 2011
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    23
    Keine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, Frangender hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: DDR Luftgewehr transportieren

    danke
     
  9. Bang Olafson

    Bang Olafson Star Mitglied 12.07.2018, 16:05

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Irgendwas mit Versicherungen...
    Ort:
    Dublin
    Renommee:
    86
    98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)
    AW: DDR Luftgewehr transportieren

    Ich habe vor einiger Zeit mein Haehnel 312 von Deutschland hier nach Irland transportiert. In Irland ist dazu ein "Firearm Certificate" erforderlich. Alles über 0,5 J fällt darunter.

    Das zu bekommen war nicht so schwer, Garda Vetting und 80 EUR für 3 Jahre.

    Aufbewahrung bis 2 Waffen (Schrotflinten oder auch Luftgewehre) geht ohne Waffenschrank mit "Trigger Lock" (Abzugsschloss).

    Nun gut... Firearm Certificate war das eine.. damit darf man das Ding besitzen (übrigens darf ich nur 1000 Diabolos zuhause haben... besonders die panzerbrechenden sind limitiert :), aber noch nicht importieren... und was sagen die Niederlande und UK dazu?
    Da kam also noch einmal eine irische Firearms Import License dazu.

    Ich habe Behörden in NL und UK wegen des Transits kontaktiert und beide hatten nicht viel Interesse: "Lass das Ding im Kofferaum und keiner wird Fragen stellen" :)

    Mich interessierte vor allem, ob ich bei der Einreise den Transport selbst melden muss... Schliesslich kann man sich den Ärger, wenn man wegen "Waffenschmuggels" hochgezogen wird, auch sparen :p

    Am Ende landete das Ding mit Trigger Lock im Futteral ganz unten im Kofferraum, eingewickelt in eine Decke. Hat keinen interessiert.

    Wenn ich mal Zeit habe, muss ich die Anzahl der Diabolos mal auf 10000 erhöhen. Die kommen schliesslich in Schachteln von je 500 und wenn man mehrere Munitionssorten haben möchte, muss man sonst sehr genau zählen und kleinere und weitaus teuerere Behälter kaufen...
     
  10. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 13.07.2018, 21:22

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.798
    Zustimmungen:
    1.629
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.034
    93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)
    AW: DDR Luftgewehr transportieren

    "Panzerbrechende Diabolo-Geschosse" für Luftgewehre???
    Was für einen Panzer sollen die denn brechen?
    Weniger als 0,5 J ist zumindest in den Niederlanden auch keine erlaubnispflichtige Waffe.
     
  11. Bang Olafson

    Bang Olafson Star Mitglied 13.07.2018, 22:28

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beruf:
    Irgendwas mit Versicherungen...
    Ort:
    Dublin
    Renommee:
    86
    98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)98% positive Bewertungen (923 Beiträge, 65 Bewertungen)
    AW: DDR Luftgewehr transportieren

    Abgereichertes Uran.. gehen locker durch 200 mm Stahl... und alles in 4.5 mm.

    Nee... das war natürlich Blödsinn. Ich wollte verdeutlichen, daß harmlose Diabolos, die ja im Vergleich zu sonstiger Munition (9mm oder .223 oder so) über keinerlei Treibladung verfügen und im Grunde nur aus einem speziell geformten Stück Blei (oder neuerdings anderem Material) bestehen, ähnlich wie "scharfe Munition" reglementiert werden. Und bei mir sind eben nur 1000 erlaubt. Stellt euch mal vor, ich verzähle mich und bestelle zu 2 angebrochenen Packungen mit insgesamt noch 501 Diabolos noch eine weitere Packung mit 500 Diabolos. :) Auf Verstöße gegen das Waffengesetz stehen auf bis zu 10 Jahre ..
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Luftgewehr im Garten schießen, wann erlaubt? Waffenrecht 31. Dezember 2017
Ist es erst als Diebstahl straftbar wenn man durch die Kasse gegangen ist? Strafrecht / Strafprozeßrecht 31. August 2017
Luftgewehr im eigenen Wald Waffenrecht 14. Juli 2016
Transportieren, Führen oder was denn nun? Waffenrecht 25. August 2010
Bauchschuss durch Luftgewehr im Urlaub Aktuelle juristische Diskussionen und Themen 31. August 2008

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum