Darf Lehrer vor der Klasse die Empfehlung der Grundschule dem Kind vorhalten?

Dieses Thema "ᐅ Darf Lehrer vor der Klasse die Empfehlung der Grundschule dem Kind vorhalten? - Schulrecht und Hochschulrecht" im Forum "Schulrecht und Hochschulrecht" wurde erstellt von markman, 28. April 2018.

  1. markman

    markman Aktives Mitglied 28.04.2018, 18:59

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, markman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, markman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, markman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, markman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, markman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, markman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, markman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, markman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, markman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, markman hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Darf Lehrer vor der Klasse die Empfehlung der Grundschule dem Kind vorhalten?

    Moin,

    darf ein Lehrer vor der Klasse einem Kind in der 7. Klasse sagen:

    "Nun weiß ich, warum die so schlecht bist, ich habe in der Akte nachgelesen, du hast ja auch eine Realschulempfehlungen nach der 4. Klasse bekommen."

    Wird da nicht gegen Datenschutz verstoßen? Ganz abgesehen von der unmöglichen Art.

    Danke und Gruß,
    Markman
     
  2. Frustati

    Frustati V.I.P. 08.07.2018, 13:26

    Registriert seit:
    11. November 2015
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    83
    Renommee:
    159
    96% positive Bewertungen (1380 Beiträge, 163 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1380 Beiträge, 163 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1380 Beiträge, 163 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1380 Beiträge, 163 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1380 Beiträge, 163 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1380 Beiträge, 163 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1380 Beiträge, 163 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1380 Beiträge, 163 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1380 Beiträge, 163 Bewertungen)96% positive Bewertungen (1380 Beiträge, 163 Bewertungen)
    AW: Darf Lehrer vor der Klasse die Empfehlung der Grundschule dem Kind vorhalten?

    Ich würde eher die pädagogische Fachkompetenz des Lehrers anzweifeln. Motivation und Wertschätzung geht anders...
    Datenschutz, klar, die Empfehlung ist nicht öffentlich zu machen außer vom Kind oder dessen Eltern selbst.
    Leider erlebt man all zu oft brüllende Lehrer und welche die durchaus Bemerkungen wie - Du bist eh zu blöd, das schaffst Du sowieso nicht, die fünf kann ich jetzt schon eintragen usw von sich geben. Allerdings auch immer noch zu viele Eltern die ihre Kinder als Dummi, Faulpelz und Co niedermachen
     
  3. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 09.07.2018, 17:11

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    16.798
    Zustimmungen:
    1.629
    Punkte für Erfolge:
    113
    Renommee:
    1.034
    93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)93% positive Bewertungen (16798 Beiträge, 1174 Bewertungen)
    AW: Darf Lehrer vor der Klasse die Empfehlung der Grundschule dem Kind vorhalten?

    Pädagogisch ist es in dieser Form daneben. Mit "Datenschutz" hat es nichts zu tun. Hier werden Personendaten ja weder gespeichert noch verarbeitet.
     
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Beleidigungen, rassistische Äußerungen vom Lehrer, Mobbing - was tun? Strafrecht / Strafprozeßrecht 27. Januar 2016
Aufenthaltsbestimmungspflicht Familienrecht 10. April 2014
Kind als Ladendieb Strafrecht / Strafprozeßrecht 18. Februar 2010
Lehrer Schubst Recht, Politik und Gesellschaft 2. April 2009
Wird Lolicon Hentai als Kinderpornographie klassifiziert, so daß §184b anwendbar ist? Strafrecht / Strafprozeßrecht 27. Oktober 2004

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum