Ausbildungsvisum auf eine andere Firma umschreiben lassen.

Dieses Thema "ᐅ Ausbildungsvisum auf eine andere Firma umschreiben lassen. - Asyl- und Ausländerrecht" im Forum "Asyl- und Ausländerrecht" wurde erstellt von okan2207, 8. Oktober 2018.

  1. okan2207

    okan2207 Neues Mitglied 08.10.2018, 20:09

    Registriert seit:
    8. Oktober 2018
    Beiträge:
    1
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, okan2207 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okan2207 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okan2207 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okan2207 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okan2207 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okan2207 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okan2207 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okan2207 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okan2207 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, okan2207 hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    Ausbildungsvisum auf eine andere Firma umschreiben lassen.

    Hallo Zusammen,

    folgender Fall:

    Person A hat ein Ausbildungsvisum für eine Ausbildung bei der Firma A bekommen. Nach der einreise meldet er sich bei dem Chef der Firma A und bekommt die aussage dass er ihn erst ab März für die Ausbildung zulassen will. Person A hat jetzt aber einen Bewerbungsgespräch bei einer Firma B bekommen. Sollte er jetzt eine zusage bekommen von der Firma B könnte er dann einfach dass Visum auf die Fa. B umschreiben lassen? Laut Ausländerbehörde müsste er dann wieder zurück in die Heimat und ein neues Visum beantragen. Sollte dass der Fall sein kann er aber bei der Fa. B nicht anfangen weil die Anmeldefrist endet.

    hat hier schon mal jemand so einen Fall gehabt ??

    vielen Dank schon mal
     
    #1
  2. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 09.10.2018, 00:01

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    18.434
    Renommee:
    1.123
    93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)
    AW: Ausbildungsvisum auf eine andere Firma umschreiben lassen.

    Wenn er die Staatsangehörigkeit einer jener Nationalitäten hat, die ein Visum nur in ihrem Heimatland bzw. Wohnsitzland außerhalb Deutschlands/des Schengen-Raums beantragen können, dann ist das so.
    Ja.
     
    #2
  3. thelillo

    thelillo Boardneuling 07.11.2018, 21:50

    Registriert seit:
    26. März 2013
    Beiträge:
    13
    Renommee:
    10
    Keine Wertung, thelillo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, thelillo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, thelillo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, thelillo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, thelillo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, thelillo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, thelillo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, thelillo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, thelillo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhaltenKeine Wertung, thelillo hat noch keine 10 Bewertungen von anderen Mitgliedern erhalten
    AW: Ausbildungsvisum auf eine andere Firma umschreiben lassen.

    Mit welcher Begründung soll Person A ausreisen?

    Wenn Person A nach Deutschland mit einem gültigen (nationalen) Visum einreist, hält sich die Person rechtmäßig in Deutschland auf.

    Wenn er das VISUM umschreiben lassen möchte, müsste er eventuell ausreisen.

    Wenn er einen Antrag auf eine AUFENTHALTSERLAUBNIS stellt, muss er nicht aus- und wiedereinreisen. Das wäre völliger Blödsinn und behördlich angeordneter Unsinn, da sinnfrei. § 39 Aufenthaltsverordnung: "Über die im Aufenthaltsgesetz geregelten Fälle hinaus kann ein Ausländer einen Aufenthaltstitel im Bundesgebiet einholen oder verlängern lassen, wenn
    1.
    er ein nationales Visum (§ 6 Absatz 3 des Aufenthaltsgesetzes) oder eine Aufenthaltserlaubnis besitzt,"
    Die Ausländerbehörde muss in so einem Fall jedoch die Bundesagentur für Arbeit anfragen und die Zustimmung einholen für die Beschäftigung. Nur wenn die ZAV zustimmt, kann dann die Aufenthaltserlaubnis erteilt werden.
     
    #3
  4. TomRohwer

    TomRohwer V.I.P. 09.11.2018, 01:23

    Registriert seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    18.434
    Renommee:
    1.123
    93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)93% positive Bewertungen (18434 Beiträge, 1263 Bewertungen)
    AW: Ausbildungsvisum auf eine andere Firma umschreiben lassen.

    Die Begründung kann nur die Ausländerbehörde geben. Die sieht das offenkundig so.
    Ja. Aber das Visum wird für einen bestimmten Aufenthaltszweck erteilt, und wenn dieser Aufenthaltszweck so eng gefasst ist, daß schon für einen Wechsel des Ausbildungsbetriebes ein neues Visum erforderlich ist, dann muss eben ein neues Visum beantragt werden.
    Und das ist bei bestimmten Nationalitäten nur im Heimatland möglich. Nicht vor Ort in Deutschland.

    Ob das der Fall ist, muss man im Einzelfall prüfen. Die ALB ist offenkundig dieser Ansicht - meint man, ihre Ansicht sei irrig, muss man halt Widerspruch gegen den Bescheid einlegen.
    "Mir haben Leute erzählt, das ist nicht richtig, was Sie mir sagen!" wird eine Ausländerbehörde eher nicht überzeugen...
     
    #4
Ähnliche Themen:
Titel Forum Datum
Aufenthaltsbestimmungspflicht Familienrecht 10. April 2014
Keine gesetzlichen Richter in der BRD !? Staats- und Verfassungsrecht 12. März 2011
Festnahmerecht und Körperverletzung Strafrecht / Strafprozeßrecht 11. November 2009
Cannabis als Medizin und Menschenrecht, Menschenwürde, menschlich rechtliche Probleme Betäubungsmittelrecht 19. Dezember 2008
Lebensversicherung umschreiben? Betreuungsrecht 28. Oktober 2008

© 2003-2019 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.


Sitemap | Kontakt | Datenschutz | AGB | Impressum